Ökologische Verantwortung

Richtlinie für den Holz- und Zellstoffeinkauf

Policy für Holz und Zellstoff

Die Beschaffung von Holz und Zellstoff in der richtigen Qualität und Menge für alle Zellstoff- und Faserproduktionsstandorte der Lenzing Gruppe ist ein wichtiger Teil unseres Kerngeschäftes.

Die Lenzing Gruppe übernimmt Verantwortung für die Umwelt und gestaltet ihre betrieblichen Abläufe so nachhaltig wie möglich.

Wir sind bestrebt, Holz und Zellstoff ausschließlich aus nicht umstrittenen Quellen zu beziehen und bevorzugen Lieferanten mit anerkannten Forstzertifizierungs-Programmen.

Umstrittene Quellen sind solche, deren Holz:

  • illegal geerntet wird;
  • aus besonders schutzwürdigen Wäldern stammt (inklusive Urwälder und gefährdete Wälder bzw. Habitate mit gefährdeten Arten);
  • aus Plantagen stammt, die nach 1994 durch die Umwandlung nennenswerter Flächen von Naturwald entstanden sind bzw. einer nichtforstlichen Nutzung zugeführt wurden;
  • aus Wäldern oder Plantagen stammt, deren Bäume gentechnisch verändert wurden;
  • unter Verletzung von Bürgerrechten, Rechten der indigenen Bevölkerung oder gesellschaftlichen Rechten gewonnen wird;
  • durch die Verletzung der ILO Kernarbeitsnormen, wie in der Erklärung der IAO über grundlegende Prinzipien und Rechte bei der Arbeit definiert, gewonnen wird.

Zum Schutz und zur Erhaltung der Ökosysteme und Biodiversität in den verbliebenen Urwäldern und gefährdeten Wäldern der Welt verpflichtet sich Lenzing, den Einsatz von Holz und Faserzellstoff aus den borealen Wäldern Kanadas und Russlands, gemäßigten Küstenregenwäldern, tropischen Wäldern und Moorgebieten Indonesiens, dem Amazonasgebiet oder Westafrika zu vermeiden.

Wenn Lenzing Holz und Faserzellstoff aus einer der genannten Regionen einsetzt, ist die Mindestanforderung für Lenzing (i) eine Zertifizierung des Forest Stewardship Council® (FSC®) sowie (ii) die Unterstützung von Naturschutzmaßnahmen zur Bewahrung der Urwälder und gefährdeten Wälder.

Regelmäßige Risikobewertungen, Audits und Besuche vor Ort sowie die Zertifizierung der nachhaltigen Forstbewirtschaftung durch unabhängige Dritte unterstützen die Einhaltung der Lenzinger Richtlinie zur Beschaffung von Holz und Zellstoff.

Sollte Lenzing die Herkunft von Holz oder Zellstoff aus umstrittenen Quellen bekannt werden, wird dieses und der entsprechende Lieferant mit entsprechendem Vorlauf unter Berücksichtigung aller Rahmenbedingungen aus der Lieferkette entfernt.

Lenzing strebt langfristige Partnerschaften mit seinen Holz- und Zellstofflieferanten an und ist bemüht, das Geschäft persönlich und, direkt mit den Waldeigentümern und Zellstoffproduzenten abzuwickeln.