Presseinformationen

1. Anschlussbahn-Fachtagung in Lenzing

Dienstag, 11. Oktober 2011

Am 6. Oktober 2011 diskutierten namhafte Referenten in Lenzing über Bahninfrastruktur, Bahnbetrieb und Eisenbahnrecht für Anschlussbahnen.

Der Verband für Anschlussbahnunternehmen (VABU) hat die erste Fachtagung der Anschlussbahnen ins Leben gerufen. Die Lenzing AG ist seit vielen Jahren Mitglied des Verbandes und hat sich als eines der größten Mitglieder im Exekutivkomitee bereit erklärt, die erste Fachtagung dieser Art in Lenzing auszurichten.

In der Lenzing AG wird ca. die Hälfte aller Güter (pro Jahr etwa 2 Mio. Tonnen) der ein- bzw. ausgehenden Waren über die werkseigene Anschlussbahn transportiert. Die dafür notwendige Waggonmanipulation von 40.000 Stück pro Jahr wird mit zwei Verschublokomotiven im Eigenbetrieb bewältigt. Das Bekenntnis der Lenzing AG, soviel Güterverkehr wie möglich auf die Schienen zu verlagern ist ein wertvoller und nachhaltiger Beitrag für die Umwelt, weil dadurch der CO2-Ausstoß maßgeblich reduziert werden kann.

Ing. Rudolf Vogtenhuber, Leiter Holzplatz/Anschlussbahn in Lenzing und Vorstandsmitglied des Exekutivkomitees der VABU, zur ersten Tagung: “Aufgrund der regen Teilnahme der Mitglieder des VABU-Verbandes stellten wir fest, dass diese Kommunikationsplattform für Anschlussbahnunternehmen und deren Betriebsleiter äußerst positiv angenommen wurde. Mit dem neuen RCA-Vorstand (Andreas Fuchs), dem Leiter des Verkehrsarbeitsinspektorates (Reinhard Kuntner) sowie mit weiteren hochqualifizierten Referenten konnte die Wertigkeit dieser Fachtagung unterstrichen werden.“

Die Anschlussbahnen sind das Rückgrat des Güterverkehrs: Zwei Drittel des Güterfrachtvolumens werden auf Schienen und somit über die Anschlussbahnen befördert. Hauptziele des Verbandes der Anschlussbahnunternehmen sind neben der Interessensvertretung die Förderung des Güterverkehrs auf der Schiene durch Ressourcenöffnung, Sicherung der Kostenwahrheit bei den Verkehrsträgern und Einforderung des fairen Wettbewerbs; zudem Arbeitnehmerschutz und Unfallverhütung sowie Gewährleistung der Wirtschaftlichkeit der Betriebe.

Mit der nunmehr jährlich stattfindenden Anschlussbahn-Fachtagung werden eine Kommunikationsplattform und ein Netzwerk von Experten, Dienstleistern und Herstellern geschaffen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Informationsaustausch betreffend gesetzliche Veränderungen, Förderungsmöglichkeiten und technische Neuerungen.

Bilderdownload:
https://mediadb.lenzing.com/pindownload/login.do?pin=HLGE4
PIN-Code: HLGE4

Pressemitteilung als PDF downloaden

Rückfragehinweis:
Mag. Angelika Guldt
Head of Corporate Communications
Telefon: +43 (0) 7672 701-2713
E-Mail: a.guldt@lenzing.com

Business Unit News

  • News Engineering

News

Donnerstag, 21. August 2014

Lenzing Gruppe: Anhaltend schwierige Marktlage im ersten Halbjahr 2014

Neuer Halbjahres-Rekordfaserabsatz bei voller Kapazitätsauslastung

TENCEL® Großanlage in Lenzing erfolgreich angelaufen

Kostenoptimierungsprogramm excelLENZ nochmals verschärft

Deutlich niedrigere Faserdurchschnittspreise drückten jedoch Umsatz und Ergebnis

Dienstag, 29. Juli 2014

Weltgrößte TENCEL®¹ Anlage in Lenzing erfolgreich angefahren

Erste Verkaufsmengen bereits erfolgreich vermarktet

Technologischer Meilenstein für die Zukunftsfaser TENCEL®

Die TENCEL® Anlage sichert 140 Arbeitsplätze am Standort Lenzing

Investitionskosten EUR 150 Mio und Bauzeit 24 Monate voll nach Plan