Beschlussvorschläge

  • Erstellungsdatum: 08.03.2011
  • Letztes Änderungsdatum: 08.03.2011

Download Beschlussvorschläge

67. ordentliche Hauptversammlung der Lenzing AG
Dienstag, 29. März 2011, 11:30 Uhr,
im Reitersaal der OeKB, Strauchgasse 3, A-1010 Wien.

Vorschläge zur Beschlussfassung

I. Zu Punkt 2. der Tagesordnung:

Beschlussfassung über die Verwendung des im Jahresabschluss 2010 ausgewiesenen Bilanzgewinnes.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, die Hauptversammlung möge folgenden

Beschluss

fassen.

„Die Verwendung des im Jahresabschluss der Gesellschaft zum 31.12.2010 ausgewiesenen Bilanzgewinns in Höhe von EUR 79.879.743,25 wird entsprechend dem Gewinnverteilungsvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat wie folgt vorgenommen:

  • Je dividendenberechtigte Aktie wird eine Dividende in der Höhe von EUR 1,55 ausbezahlt;
  • die Auszahlung der Dividende erfolgt am 01.04.2011;
  • der verbleibende Bilanzgewinn von EUR 40.005.993,25 wird auf neue Rechnung vorgetragen.“
II. Zu Punkt 3. der Tagesordnung:

Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2010.

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, die Hauptversammlung möge folgenden

Beschluss

fassen:

„Den Mitgliedern des Vorstandes und des Aufsichtsrates der Lenzing Aktiengesellschaft wird für das Geschäftsjahr 2010 die Entlastung erteilt.“

III. Zu Punkt 4. der Tagesordnung:

Neuwahl eines Aufsichtsratsmitglieds.

Der Aufsichtsrat schlägt vor, die Hauptversammlung möge folgenden

Beschluss

fassen.

„Herr Mag. Patrick Prügger wird bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2013 beschließt, in den Aufsichtsrat der Lenzing Aktiengesellschaft gewählt.“

Begründung


Gemäß § 8 der Satzung der Gesellschaft besteht deren Aufsichtsrat aus mindestens drei und höchstens zehn Mitgliedern, die von der Hauptversammlung auf die längste nach § 87 Aktiengesetz zulässige Funktionsperiode gewählt werden. Gegenwärtig besteht der Aufsichtsrat aus acht von der Hauptversammlung gewählten Mitgliedern.

Mit Beendigung der Hauptversammlung am 29. März 2011 endet das Aufsichtsratsmandat von Herrn Dkfm. Dr. Hermann Bell durch Zeitablauf. Um die aktuelle Zahl von acht gewählten Mitgliedern aufrecht zu erhalten, ist in der kommenden Hauptversammlung demnach ein neues Mitglied in den Aufsichtsrat zu wählen.

Der Aufsichtsrat schlägt vor, Herrn Mag. Patrick Prügger bis zur ordentlichen Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2013 beschließt neu in den Aufsichtsrat zu wählen. Mag. Prügger hat eine Erklärung gemäß § 87 Abs 2 AktG abgegeben. Diese ist auf der Internetseite der Gesellschaft zugänglich.

IV. Zu Punkt 5. der Tagesordnung:

Wahl des Abschlussprüfers für den Jahres- und Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2011.

Im Sinne der Empfehlung des Prüfungsausschusses schlägt der Aufsichtsrat vor, die Hauptversammlung möge folgenden

Beschluss

fassen:

„Deloitte Audit Wirtschaftsprüfungs GmbH wird zum Abschlussprüfer für den Jahresabschluss und Lagebericht der Gesellschaft sowie den von der Gesellschaft aufzustellenden Konzernabschluss und Konzernlagebericht für das Geschäftsjahr 2011 bestellt.“