Fasern

Der globale Fasermarkt

Weltweite Faserproduktion 2015

Aufgrund der globalen Megatrends Bevölkerungswachstum und Wohlstandszuwachs wächst die Nachfrage nach Fasern jährlich um rund drei bis vier Prozent. Bis zum Jahr 2020 wird eine globale Nachfrage nach Fasern von über 100 Millionen Tonnen erwartet.

Bei dem für Lenzing relevanten Segment der holzbasierten Cellulosefasern wird mit einem Wachstum von fünf bis sechs Prozent pro Jahr gerechnet.

mehr lesen

Die Entwicklung des globalen Fasermarkts ist durch drei Megatrends gekennzeichnet:

  1. Das anhaltende Bevölkerungswachstum treibt den globalen Faserverbrauch in die Höhe. Die UNESCO erwartet einen Anstieg der Weltbevölkerung von aktuell rund 7 Milliarden Menschen auf 7,7 Milliarden  Menschen im Jahr 2020.
  2. Der Wohlstandszuwachs, insbesondere in den Schwellenländern, verursacht aufgrund des  Nachholbedarfs gegenüber den westlichen Industriestaaten zusätzliche Nachfrage. So betrug der Pro-Kopf-Faserverbrauch in Indien im Jahr 2010 rund 5 kg, in China 12 kg, in Westeuropa hingegen 25 kg.
  3. Nachhaltigkeitsdenken und Klimawandel gewinnen an Bedeutung. Die Konsumenten bevorzugen immer mehr Produkte aus möglichst umweltschonender Produktion mit geringstem Ressourceneinsatz und hinterfragen ihren Einfluss auf den globalen Klimawandel (CO2-Footprint).
nach oben

Weitere interessante Themen