Presseinformationen

Lenzing Nanjing startet neue Faserproduktionslinie

Dienstag, 16. August 2011

Lenzing Kapazität in China auf 140.000 Tonnen p.a. beinahe verdoppelt

Lenzing Nanjing Fibers, die chinesische Tochtergesellschaft der Lenzing AG, startete erfolgreich mit dem Hochlauf ihrer neuen Produktionslinie. Die neue Linie wird im Regelbetrieb eine Nennkapazität von 60.000 Tonnen p.a. aufweisen und Viscosefasern für textile Anwendungen und die Nonwovensindustrie, vor allem für den asiatischen Markt, produzieren.

Die Bauzeit betrug rund ein Jahr. Wichtige Schlüsselkomponenten wurden von der konzerneigenen Tochtergesellschaft Lenzing Technik GmbH geliefert. Durch Inbetriebnahme der neuen Linie verdoppelt sich die Jahresproduktionskapazität von Lenzing Nanjing Fibers annähernd auf knapp 140.000 Tonnen Viscosefasern. Bereits mit Beginn des vierten Quartals 2011 wird das Erreichen der vollen Nennkapazität erwartet. Das Werk Nanjing ist der drittgrößte Standort der Lenzing Gruppe und startete im Jahr 2007 die Produktion.

Derzeit laufen an beinahe allen Lenzing Standorten weltweit Kapazitätserweiterungen. Bis 2015 soll die Gesamtkapazität der Lenzing Gruppe von 710.000 Tonnen zu Jahresbeginn 2010 auf über 1,1 Mio. Tonnen angehoben werden. Durch diesen Schritt reagiert Lenzing auf die steigende Nachfrage nach hochwertigen Fasern aufgrund der Megatrends Bevölkerungs- und Wohlstandszuwachs sowie des Trends zu Nachhaltigkeit.

Link zu Fotos des ersten Ballen der neuen Linie:
https://mediadb.lenzing.com/pindownload/login.do?pin=90FDY

Pressemitteilung als PDF downloaden

Rückfragehinweis:
Mag. Angelika Guldt
Head of Corporate Communications
Telefon: +43 (0) 7672 701-2713
E-Mail: a.guldt@lenzing.com

News

Dienstag, 24. März 2015

Lenzing Gruppe: Operatives Ergebnis 2014 über Erwartungen, Kosteneinsparungsziele übererfüllt

Dividendenvorschlag: EUR 1,00 je Aktie

Rekordverkaufsmenge bei rückläufigen Faserpreisen

Gegensteuerungsmaßnahmen greifen und verbessern das operative Ergebnis

Freitag, 20. März 2015

Management-Wechsel ab Juni 2015: Stefan Doboczky folgt Peter Untersperger als Vorstandsvorsitzender der Lenzing AG

Wien, 20.03.2015 – Der Aufsichtsrat der Lenzing AG hat Dr. Stefan Doboczky (47) zum neuen Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens bestellt. Doboczky wird sein Amt mit 01.06.2015 übernehmen. Er folgt auf Mag. Dr. Peter Untersperger, der seine Funktion als CEO zum 31.05.2015 auf eigenen Wunsch vorzeitig niederlegt.