Presseinformationen

Lenzing: Zahlen 2010 als endgültig bestätigt

Dienstag, 08. März 2011

Dividendenvorschlag des Vorstandes für 2010 von 1,55 EUR je Aktie

Die Lenzing Gruppe bestätigt – nach entsprechender Feststellung durch den Aufsichtsrat der Lenzing AG – die am 21. Februar 2011 bekannt gegebenen vorläufigen Zahlen für den Jahresabschluss 2010 als endgültig. Demnach stieg der konsolidierte Konzernumsatz1 2010 um 45 % von 1,22 Mrd. EUR2 auf 1,77 Mrd. EUR. Das Konzern-EBITDA verbesserte sich um 76 % von 187,9 Mio. EUR auf 330,6 Mio. EUR. Das Konzern-Betriebsergebnis (EBIT) konnte von 114,2 Mio. EUR um 103 % auf 231,9 Mio. EUR mehr als verdoppelt werden. Damit wurden bei allen relevanten betriebswirtschaftlichen Kennzahlen die höchsten Steigerungsraten in der Geschichte der Lenzing Gruppe erzielt.

Dividendenvorschlag 1,55 EUR je Aktie

Der Vorstand der Lenzing AG wird der kommenden ordentlichen Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2010 die Auszahlung einer Dividende von 1,55 EUR je Aktie (nach 2,00 EUR3 je Aktie im Jahr zuvor) vorschlagen. Der Dividendenvorschlag basiert auf einer Dividendenausschüttungsquote von 25 % des konsolidierten Jahresüberschusses (Anteil der Aktionäre der Lenzing AG) und wurde somit auf das geplante Investitionsprogramm und die Wachstumsstrategie der Lenzing Gruppe angepasst. Die Jahreshauptversammlung findet am 29. März 2011 in Wien statt, die Ergebnisse des ersten Quartals 2011 werden am 11. Mai 2011 bekannt gegeben.

1 Fortgeführte Geschäftsbereiche
2 2009: angepasste Werte
3 Angepasster Wert nach Aktiensplit am 28. Dezember 2010 im Verhältnis 1:7

Pressemitteilung als PDF downloaden

Rückfragehinweis:
Mag. Angelika Guldt
Head of Corporate Communications
Telefon: +43 (0) 7672 701-2713
E-Mail: a.guldt@lenzing.com

Business Unit News

  • News Engineering

News

Freitag, 12. Dezember 2014

TENCEL® Standort Lenzing: Nach sechs Monaten Anlaufphase positive Bilanz

Nach einer sechsmonatigen Anfahrphase der neuen TENCEL® Faser-Anlage am Standort Lenzing (Oberösterreich) zieht das Unternehmen nun eine erste positive Bilanz.

Freitag, 28. November 2014

Restrukturierung und Personalabbau in den Konzernbereichen Engineering, Instandhaltung und Lenzing Technik sowie Neupositionierung der Lenzing Technik

Wie anlässlich der Veröffentlichung der Ergebnisse 1-9/2014 berichtet, steuert die Lenzing Gruppe den anhaltend schwierigen Marktbedingungen in der globalen Faserindustrie mit ihrem Kostenoptimierungsprogramm konsequent und systematisch entgegen. Die vor einem Jahr gestarteten organisatorischen Optimierungen an allen Standorten und in allen Unternehmensbereichen zeigen Wirkung. Die bislang erzielten Resultate sind ...