Presseinformationen

Lenzing AG schließt Übernahme von Biocel Paskov A.S. ab

Freitag, 07. Mai 2010

Die Kartellbehörden haben die Übernahme des tschechischen Zellstoffherstellers Biocel Paskov A.S. durch die Lenzing AG genehmigt.

Die Übernahme stellt einen strategischen Schritt zum Ausbau der Rückwärtsintegration der Lenzing Gruppe dar. Der Kauf ist Teil einer Hedging-Strategie und sichert Lenzing vor Auswirkungen stark schwankender Preise bei Zellstoff, dem Rohstoff für die Lenzing Viscosefaserproduktion, ab.

Lenzing beabsichtigt in den nächsten drei Jahren 50 Mio. EUR in den Kapazitätsausbau des Standortes zu investieren und Biocel Paskov zu einem Swing-Capacity Zellstoffwerk umzubauen. So kann flexibel an die Marktgegebenheiten angepasst je nach Bedarf entweder Zellstoff für die Fasererzeugung (Dissolving Pulp) oder Papierzellstoff für externe Kunden produziert werden.

News

Montag, 02. März 2015

Lenzing Gruppe: Operatives Ergebnis 2014 über Erwartung, Einmaleffekte belasten Konzernabschluss

Infolge des anhaltenden Drucks auf die Faserpreise durch die global bestehenden Überkapazitäten der Viscosefaser-Produzenten sanken die Lenzing Konzernumsatzerlöse nach vorläufigen Zahlen leicht von EUR 1,91 Mrd in 2013 auf EUR 1,86 Mrd im Jahr 2014.

Freitag, 12. Dezember 2014

TENCEL® Standort Lenzing: Nach sechs Monaten Anlaufphase positive Bilanz

Nach einer sechsmonatigen Anfahrphase der neuen TENCEL® Faser-Anlage am Standort Lenzing (Oberösterreich) zieht das Unternehmen nun eine erste positive Bilanz.